Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

News

Unmittelbarer Brandschutz für Regalbediengeräte

Löschmodule der Integra Speziallöschanlagen GmbH

Regalbediengerät, Hochregallager, Schaltschrank, Brandschutz
Das Löschmodul kann jederzeit einfach und problemlos nachgerüstet werden

 

Löschmodule der Integra Speziallöschanlagen GmbH helfen Betreibern von Hochregallager und Regalbediengeräten (RBG) die Sicherheitslücken von Brandschutzkonzepten wirkungsvoll zu schließen.

Diese Sicherheitslücken entstehen durch den vermehrten Einsatz von Regalbediengeräten. Zum Betrieb der RBG sind hohe elektrische Leistungen notwendig. Die Schalt- und Steuereinrichtungen sind in der Regel im Bereich der Regalgassen installiert und bewegen sich somit in Bereichen, welche von automatischen Löschsystemen nicht direkt erfasst werden. Hier setzt die Integra an und bietet vorkonfektionierte Feuerlöschmodule zum Schutz dieser elektrischen Steuereinrichtungen an.

Das Löschmodul Basic besteht aus einem linearen Wärmesensor, einem Löschbehälter und Düsenrohrnetz. Der Wärmesensor ist als wärmeempfindlicher Sensorschlauch ausgebildet und wird in den Bereichen von Kabeln und Komponenten installiert. Bei Ausbruch eines Feuers reagiert der Wärmesensor und bewirkt eine direkte Auslösung des Löschbehälters.
Wird eine höhere Detektionsempfindlichkeit gefordert, kann das Detektionssystem auch mit Rauchmeldern ausgerüstet werden.

Diese Lösung ist die richtige Wahl, wenn die Einrichtungen besonders empfindlich auf betriebliche Unterbrechungen und Stillstände reagiert. Auch Schadensminimierung und das Verhindern zeitraubender Wiederbeschaffungen der Schalteinrichtung sind Argumente für das Modul Sensitive. Mit dem Löschmodul Highsensitive werden Ausfallzeiten und Folgeschäden auf das technisch mögliche Minimum reduziert. Dafür kommen aktive Rauchansaugsysteme zum Einsatz, die sich die Brandkenngröße aktiv zuführen, indem ständig Luft aus dem Überwachungsbereich angesaugt wird. Die gewonnenen Luftproben werden in der Detektionseinheit von hochempfindlichen Rauchsensoren auf Rauchpartikel untersucht.

Je nach Einsatzgebiet können auch anstelle von Kohlendioxid (CO2) die Inertgase Stickstoff oder Argon zum Einsatz kommen.

 

Zurück